Daten zum Fonduerezept

Forscher in einem Lebensmittellabor möchten ein Rezept für Käsefondue weiterentwickeln. Hierzu sollen der Geschmack verbessert, die anhaftende Menge am in das Fondue eingetauchten Brot maximiert und die am Boden des Topfes angebrannte Menge minimiert werden. Die Forscher entwerfen ein Experiment mit einem Mischungsversuchsplan mit Begrenzungen, um die Auswirkungen des Mischungsverhältnisses sowie der Serviertemperatur zu untersuchen.

Mit diesen Daten können Sie das Verfahren Mischungsversuchsplan analysieren veranschaulichen. Sie können die Daten mit dem Modell verwenden, um Befehle im Zusammenhang mit Mischungsversuchsplänen wie Ergebnisspurendiagramm, Kontur-/Wirkungsflächendiagramme, Überlagertes Konturdiagramm und Zielgrößenoptimierung zu veranschaulichen.

Tipp

Wählen Sie zum Anzeigen einer Zusammenfassung des Versuchsplans Fenster > Project Manager aus, und klicken Sie anschließend auf den Versuchsplan im Ordner für das Arbeitsblatt.

Arbeitsblattspalte Beschreibung
StdRfolge Die Reihenfolge der Durchläufe in der Standardreihenfolge (auch als Yates-Reihenfolge bezeichnet)
DlaufRfolg Die Reihenfolge der Durchläufe in zufälliger Reihenfolge
Punkttyp Der Punkttyp: 0 = Zentralpunkt, 1 = Eckpunkt, -1 = Gitterpunkt
Blöcke Die Blöcke. In diesem Versuchsplan sind alle Versuchsplanpunkte in einem einzigen Block enthalten.
Emmentaler Die Menge von Emmentaler (Komponente)
Greyerzer Die Menge von Greyerzer (Komponente)
Brühe Die Menge von Brühe (Komponente)
Temperatur Die Serviertemperatur der Mischung (Prozessvariable)
Geschmack Die Geschmacksbewertung (Antwortvariable)
Menge Die am in das Fondue eingetauchten Brot haftende Menge (Antwortvariable)
Angebrannt Die Menge der Mischung, die am Boden des Topfes angebrannt ist (Antwortvariable)
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien