Daten zu Tapetenfehlern

Ein Qualitätstechniker bei einem Tapetenhersteller möchte die Stabilität des Druckprozesses untersuchen. Der Techniker nimmt stündlich eine Tapetenstichprobe von 100 Fuß Länge und zählt die Anzahl der Druckfehler. Hierzu gehören Druckschlieren, ein verzerrtes Muster und Stellen mit fehlendem Farbauftrag.

Mit diesen Daten können Sie das Verfahren c-Karte veranschaulichen.

Arbeitsblattspalte Beschreibung
Stichproben-ID Die Stichproben-ID
Fehler Die Anzahl der Druckfehler auf jeder Tapetenstichprobe
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien