Daten zur Auswertung von Autoverriegelungen

Ein Autoteilezulieferer wertet die Tauglichkeit der von ihm bereitgestellten Türverriegelungen aus. Die Verriegelungen werden mit zwei unterschiedlichen Methoden in drei Werken gefertigt. Der Produktionsleiter möchte bestimmen, ob sich die Produktionsmethode und das Werk auf das Endprodukt auswirken. Der Produktionsleiter erfasst Daten zu Verriegelungen aus jedem Werk, die mit den einzelnen Methoden gefertigt wurden.

Mit diesen Daten können Sie das Verfahren Allgemeine MANOVA veranschaulichen.

Arbeitsblattspalte Beschreibung Variablentyp
Methode Die Methode, mit der die Türverriegelung gefertigt wurde: Methode 1 oder Methode 2 Faktor
Werk Das Werk, in dem die Türverriegelung gefertigt wurde: Werk A, Werk B oder Werk C Faktor
Tauglichkeitsbewertung Die subjektive Tauglichkeitseinstufung Antwort
Qualitätsbewertung Die subjektive Qualitätseinstufung Antwort
Durch Ihre Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass Cookies verwendet werden. Cookies dienen zu Analysezwecken und zum Bereitstellen personalisierter Inhalte.  Lesen Sie unsere Richtlinien